Esport Nachrichten: Stipendium für deutsche Zocker!

Esport Nachrichten: Stipendium fr deutsche Zocker!

10 August 2019

Erstmals wurde in Deutschland ein Stipendium für Esport-Begeisterte vergeben, und das gleich vierfach. Die EPF (Esports Player Foundation) hat in Kooperation mit der DKB (Deutsche Kreditbank AG) vier junge Profi-Spieler ausgewählt und fördert diese nun durch ein lukratives Stipendium auf ihrem weiteren Weg in eine zukunftsträchtige Esport-Karriere. Neben den finanziellen Mitteln soll den jungen Deutschen vor allem auch ein qualifiziertes Coaching zur Seite gestellt werden, um sie für zukünftige Herausforderungen vorzubereiten und fit zu machen. Die Wahl fiel auf vier junge League-of-Legends-Gamer, das Spiel rangiert seit vielen Jahren in den deutschen Player-Charts in den Top 3 Platzierungen.

Esport Stipendium bekommen: Ihr müsst die DKB überzeugen!

Das Stipendium der Esports Player Foundation soll vor allem für ein volles Ausschöpfen der eigenen Potenziale im sportlichen Bereich sorgen. Dabei ist es der DKB aber auch eine Herzensangelegenheit, junge deutsche Talente in sozialen Kompetenzen zu fördern und für eine angemessene, schulische Ausbildung zu sorgen. Zu vergleichen ist das DKB Esport Stipendium mit einer finanziellen Förderung von Olympiateilnehmern. Die jungen Talente erhalten durch das Stipendium eine wertvolle Altersvorsorge, auch Versicherungen und ein Steuerberater sollen von der Gesamtsumme gedeckt werden. Kurzum: Das DKB Esports Stipendium sorgt nachhaltig für sorgenfreies Heranwachsen, sodass junge Gamer sich voll und ganz auf Ihre Kompetenzen konzentrieren können.

EPF plant Großes für 2021: Esports in Deutschland weiter auf dem Vormarsch

Bislang mangelt es in der Bundesrepublik noch an großen Matches oder Wettkämpfen von internationaler Bedeutung. Das soll sich aber so schnell wie möglich ändern, wenn es nach den Esport-Begeisterten selbst geht – und das werden jedes Jahr viele Tausend Jugendliche mehr! Die EPF plant, bereits im kommenden Jahr 100 Gamer gleichzeitig durch das Stipendienangebot zu unterstützen und so für den deutschen Nachwuchs bei globalen Esport-Events zu sorgen. Gleichzeitig wird durch das öffentliche Interesse der Bedarf in Deutschland aufgezeigt, wodurch die allgemeine Entwicklung der Esport Aktivitäten in der Bundesrepublik rapide beschleunigt werden kann. Initiatoren und Spieler wünschen sich gleichermaßen, dass auch Deutschland bald ein renommierter Austragungsort für mitreißende Esport Events wird wie Tokio, Seattle oder New York.

Esport Stipendium erhalten: So geht’s!

Wer sich selbst für ein Esport Stipendium bewerben möchte, muss gewisse Voraussetzungen erfüllen und natürlich im Bereich Sport studieren wollen. Alle Infos dazu bekommt ihr, wenn ihr euch direkt an die DKB oder die EPF mit euren Fragen wendet, aber auch der eSport-Bund Deutschland, als größter Interessensverband zur Förderung von Esport-Aktivitäten in Deutschland, kann euch mit dem Stipendiumsantrag weiterhelfen.

Neuigkeiten