ProSieben/Sat.1 erwirbt deutschsprachige Übertragungsrechte für ESL-Veranstaltungen

ProSieben/Sat.1 erwirbt deutschsprachige bertragungsrechte fr ESL-Veranstaltungen

13 Juni 2019

Der Veranstalter ESL hat seine Partnerschaft mit ProSiebenSat.1 um drei Jahre bis 2022 verlängert. Die ProSiebenSat.1-Tochter 7Sports hat unter anderem die deutschsprachigen Übertragungsrechte an der ESL Pro Tour, IEM Katowice und ESL One Cologne erworben. Als Teil der Vereinbarung wird ProSieben/Sat.1 die oben genannten Ereignisse und die Schaltung auf ProSieben Maxx, ProSieben Fun und eSports.com übertragen. Letztere konzentriert sich auf den deutschen Markt, wobei eine globale Ausweitung bis 2020 erwartet wird.

Stefan Zant, Geschäftsführer von 7Sports, kommentierte die Vereinbarung in einer Pressemitteilung: „Wir haben die notwendige Reichweite, um eSports großartig zu machen. Die ESL bietet mit ihren großen, hochprofessionellen Veranstaltungen hervorragende Inhalte. Eine Win-Win-Situation für alle.“

In den letzten Monaten hat ESL mit TV 2 Denmark für den dänischen Markt, mit Maincast für Russland und die GUS-Region und mit Blake Broadcasting für die Vereinigten Staaten, Kanada und Asien (ohne China) Verträge über Übertragungsrechte abgeschlossen.

Torsten Haux, Vizepräsident für globale Medienrechte bei ESL, sprach ebenfalls über die Partnerschaft: „Wir freuen uns sehr, dass die langfristige Partnerschaft mit 7Sports in eine neue Runde geht. Diese Zusammenarbeit zeigt vor allem eines deutlich: esports hat sein Potenzial bewiesen, junge Zuschauer an traditionelle Medienhäuser und ihre Plattformen zu binden und sie dafür zu begeistern.“


ESL hat beim Verkauf von Übertragungsrechten für seine beliebtesten Objekte und Veranstaltungen in Regionen, in denen sie besonders beliebt sind, gute Arbeit geleistet. Es ist davon auszugehen, dass in Kürze weitere dieser Deals zustande kommen werden, einschließlich eines Deals, der Brasilien und die umliegenden Länder abdeckt.

Neuigkeiten