Fatih "gob b" Dayik zum DCP-Spieler des Jahres 2020 gewählt

Fatih

27 Juni 2019

In Anerkennung seiner herausragenden Karriere wurde Fatih "gob b" Dayik bei der Verleihung des "Deutschen Computerspielpreises (DCP)" zum "Spieler des Jahres" gewählt.

Seit 2009 aktiv, gilt der Deutsche Computerspielpreis (DCP) als die wichtigste Auszeichnung für die nationale Spieleindustrie. In Anerkennung der Besten aus fünfzehn verschiedenen Kategorien hat die Jury Fatih "gob b" Dayik als Spieler des Jahres gewählt.

Da er fast zwanzig Jahre seines Lebens zum Counter-Strike beigetragen hat, bedarf es keiner Einführung, um den Einfluss, den gob b auf die deutsche Szene hatte, zu verdeutlichen. Er gilt als einer der hellsten Köpfe des Online Games und hat den E-sport zu beispiellosen Höhepunkten wie dem großen Finale der ESL One Cologne 2018 geführt. Seine Leistungen gehen auch auf Counter-Strike 1.6 zurück, wo er mehrere Intel Extreme Masters-Titel in Köln, Dubai und Hannover gegen einige der weltbesten Spieler gewann und zwölf Mal die Deutsche Meisterschaft gewann. Seine Karriere, die von seinen Leistungen und seinem Engagement beim Aufbau der Szene geprägt ist, wird sich auf die kommenden Spielergenerationen auswirken.

Statement von Daniel Finkler, CEO

Ohne Zweifel hat gob b die deutsche E-Sportszene in den letzten 15 Jahren mehr als jeder andere Spieler geprägt. Er ist eine der größten Persönlichkeiten im E-Sport und ein herausragendes taktisches Superhirn. Hinter dem Namen verbirgt sich eine fantastische Person und eine wahre Führungspersönlichkeit. gob b ist ein Vorbild für alle Generationen, und ich bin dankbar, dass seine harte Arbeit und sein enormer Einsatz mit dieser sehr prestigeträchtigen Auszeichnung gewürdigt werden.

Foto: BIG/dpa

Neuigkeiten